Seite wählen

FAMILIENWEGWEISER

Anlaufstelle Frühe Hilfen

Persönliche Beratung bei Kindern von 0-3

Die Mitarbeiterinnen der „Anlaufstelle Frühe Hilfen“ im Jugendamt des Rhein-Neckar-Kreises unterstützen (werdende) Mütter und Väter und beraten kostenfrei über die Angebote im Bereich „Frühe Hilfen“.

Was können wir für Sie tun?
Die Mitarbeiterinnen der Anlaufstelle

  • informieren und beraten Schwangere, Mütter und Väter bei Fragen zu Schwangerschaft und Geburt sowie Entwicklung und Förderung eines Kindes in den ersten drei Lebensjahren.
  • vermitteln zu weiterführenden Angeboten wie z.B. Offene Treffs zum Austausch mit anderen Eltern, zu Beratungsstellen, Ärzten und Behörden.
  • Bei Bedarf kann ein ausführlicheres Gespräch mit der Familie stattfinden, um die Gesamtsituation zu beleuchten und ggfs. eine aufsuchende Gesundheitsfachkraft zu vermitteln.

Was ist eine aufsuchende Gesundheitsfachkraft?
Aufsuchende Gesundheitsfachkräfte sind Hebammen oder Kinderkrankenschwestern mit einer speziellen Weiterbildung  (sog. Familienhebammen und Familien-­Gesund­heits- und Kinderkrankenpflegerinnen).
Sie unterstützen, beraten und begleiten Eltern in besonderen Lebenssituationen (z.B. bei psychischen und/oder sozialen Belastungen) im häuslichen Umfeld.

Die Aufsuchenden Gesundheitsfachkräfte unterstützen Sie beispielweise, wenn

  • Sie Fragen zum Umgang, Pflege und Versorgung eines Babys haben
  • Ihr Baby schlecht schläft und nicht einschlafen möchte
  • Ihr Baby unruhig ist und viel weint
  • Sie Sorge haben, dass Ihr Baby nicht genug trinkt und das Füttern schwierig ist
  • Sie nicht wissen, wie Sie sich mit dem Baby beschäftigen können
  • Sie Fragen zur kindlichen Entwicklung haben
  • Es Ihnen schwer fällt die Signale Ihres Baby zu verstehen
  • Sie sich mit Ihren Problemen alleingelassen fühlen

Schwer­punkte der Arbeit sind die Beratung in allen Lebenslagen rund um die Geburt, die Unterstützung beim Aufbau einer guten Eltern-Kind Bindung sowie Beratung zur körperlichen und emotionalen Entwicklung des Kindes. Sie haben einen Beratungswunsch? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Ansprechpartnerinnen:

Frau K. Guth,
Frau L. Mertens

Sachgebietsleitung:
Frau M. Zimmermann

Telefon: 06221 522-2189
E-Mail senden

Download:

Faltblatt Frühe Hilfen

Alles auf einen Blick – Wegweiser Frühe Hilfen

Hebamme gesucht

Jede Frau hat während der Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft sowie jedes Kind ab Geburt einen gesetzlich geregelten Anspruch auf Hebammenhilfe.

Leider kann es vorkommen, dass werdende Eltern viele Hebammen anfragen müssen, denn eine flächendeckende Versorgung mit Hebammenhilfe ist nicht überall gewährleistet. Daher ist es günstig, wenn die Eltern möglichst früh in der Schwangerschaft Kontakt zu einer Hebamme aufnehmen.

Unter nebenstehendem Link finden sie eine ­aktuelle Datenbank der Hebammen.